Gesundheit für Körper und Seele

Martina Lorenz:  Heilpraktikerin für Psychotherapie und Gesundheitscoach

Burnout und Erschöpfung

So individuell wie der Mensch an sich, so individuell sind die Wirkmechanismen, die bei der Entstehung von Erschöpfungszuständen und Burnout beteiligt sind. Ich nutze vielfältige Methoden, um der Einzigartigkeit Ihrer Person und der Problemkonstellation gerecht zu werden. Die Gemeinsamkeit aller Techniken liegt darin, das Wohlbefinden und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zurück zu gewinnen und langfristig zu erhalten.

Stressmanagement

Stressmanagement-Techniken dienen dazu, persönliche Stressauslöser und Ursachen zu erkennen. Gute Stressbewältigung fördert die Leistungsfähigkeit und sorgt für mehr Zufriedenheit, Gelassenheit und Lebensfreude. Wertvolle Hinweise und Ansatzpunkte ergeben sich durch:

Analyse der aktuellen Situation,  Erkennen persönlicher Burnout-Auslöser, Bewusstwerden von Ursachen, Wirkung und Folgen, Definieren von Wünschen und Zielen, Erarbeiten individueller Bewältigungsstrategien, Erlernen mentaler Techniken der Stressbewältigung, Einüben von Entspannungsverfahren und Gesundheitstechniken

Entspannungsmethoden

...erhöhen die persönliche Stresstoleranz und bewirken mehr körperliche und geistige Gelassenheit. Sie sorgen für geistige Frische, bessere Konzentration, positive Lebenseinstellung und Erholung.  

körperlich

Regelmäßige körperliche Bewegung, Ausdauersportarten wie Schwimmen, Rad fahren, Walking/Nordic Walking, Joggen, Tennis, Squash. etc. Viele Studien belegen den positiven Einfluss körperlicher Aktivitäten von A wie Abbau der Stresshormone bis Z wie Zufriedenheit.

mental

Denk- und Verhaltensmuster beeinflussen unser Erleben von Zufriedenheit, Anspannung oder Stress. Typische Stressverstärker können sein: einseitige Wahrnehmungslenkung, hohe Anspruchs- und Erwartungshaltung und Perfektionismus. Ob das Glas halb voll oder halb leer ist, entscheidet der Betrachter. Und genau dort setzen kognitive Strategien zur Stressreduzierung an - kurz gesagt: Gut gedacht, ist schon halb gewonnen!

psychisch

Entspannungsverfahren wie Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Meditation,  positive Selbstbeeinflussung durch Gedankenreisen und Affirmationen 

sozial

Befriedigende zwischenmenschliche Kontakte vermitteln emotionale Nähe, Anerkennung und Wertschätzung und das Gefühl von Beistand und Zugehörigkeit.      

Lassen Sie sich vom Stress nicht handlungsunfähig machen, tun Sie etwas - solange Sie noch etwas tun können!